Josef Gredler

 

Du Gott des Lebens, durch die Auferweckung deines Sohnes, der für uns den Tod am Kreuz auf sich genommen hat, erfüllst du unser Leben mit dem unvergänglichen Licht österlicher Hoffung. In dieser Hoffnung wenden wir uns mit allen Dunkelheiten an dich, den Schöpfer und Vollender des Lebens.

 

  1. Wir bitten für alle Christen, die in dieser Nacht das Fest der Auferstehung Jesu feiern,dass sie sich von österlicher Freude ganz erfüllen lassen, diese Freude bewahren und mit anderen teilen.

 

  1. Wir bitten für die, deren Lebenshorizont im Dunkeln liegt und die unsere österliche Freude nicht mit uns teilen können,dass die Verheißung dieser Nacht auch sie erreicht.

 

  1. Wir bitten für alle Menschen, deren Lebensmut und Hoffnung zerbrochen sind,dass sich ihnen aus deiner Gnade neue Wege zu einem erfüllten Leben auftun.

 

  1. Wir bitten für alle, die durch Krankheit, Leid und Not, Krieg und Katastrophen, Schrecken und Angst mit den Grenzen und der Dunkelheit menschlichen Lebens konfrontiert sind,dass auch ihr Leben ins das österliche Licht mündet.

 

  1. Wir bitten für die Kirche unserer Gemeinde,dass sie immer mehr von dem lebt, was die Auferstehung Jesu uns allen verheißt.

 

  1. Wir bitten besonders für unsere Täuflinge, Erstkommunionkinder, Firmlinge und jene, die eine Wiederaufnahme in die Kirche anstreben,dass ihr Leben im Glauben an dich gelingt.

 

  1. Wir beten für alle aus unseren Familien, die uns der Tod genommen hat,dass sie aus der Auferstehung ins vollendete Leben bei dir gerufen werden.

 

Dies ist die Nacht, in der Gott den Tod durch das Leben besiegt hat. Im Glauben, dass Jesus, der auferstandene Sohn des lebendigen Gottes, jetzt mitten unter uns ist und wieder kommt und die ganze Welt mit diesem österlichen Leben erfüllt und vollendet, dürfen wir miteinander diese heilige Nacht der Auferstehung und des Lebens feiern.

 

© Josef Gredler